Montag, 11.11.2019

Schulunterricht ohne Lehrer? Ausnahmezustand an den Kufsteiner Mittelschulen I und II

Letzte Woche herrschte in den ersten Klassen der Kufsteiner Mittelschulen Ausnahmezustand. Am Dienstag und Mittwoch war bereits zum zweiten Mal das preisgekrönte Gesundheitsförderprogramm GORILLA Österreich zu Besuch und 20 Coaches, „GORILLA“ Botschafter, übernahmen anstelle der Lehrer die Führung.

Actionsport, gesundes Frühstücks- und Mittagsbuffet sowie Ateliers zu aktuellen Umweltthemen standen auf dem Stundenplan.

Die GORILLA machen es vor

Lernen von Vorbildern ist die Devise: Coole Coaches, alle Profis in ihrer Disziplin, die die gleiche Sprache sprechen wie die Kinder und Jugendlichen. Die Schüler können an den Workshoptagen zwischen sieben Freestyle Disziplinen wählen und Sportarten ausprobieren, die nicht Bestandteil des Lehrplans sind: Breakdancen, Skaten, Longboarden, Parcour, Freestyle-Soccer, Frisbee und dieses Jahr neu mit dabei Beatboxen. Zwischen den Bewegungseinheiten gibt es ein gesundes Frühstücks- und Mittagsbuffet zur Stärkung. Ziel ist es, die Schüler auf einer anderen Ebene zu erreichen und für die Themen Bewegung, Ernährung und Nachhaltigkeit zu sensibilisieren.

Weitere Infos im Nachbericht.

Downloads

Logo Sponsor Tirol - Unser Land Logo Sponsor Uniqa Logo Sponsor Opel & Beyschlag Logo Sponsor Scott Austria Logo Sponsor Sportamt der Stadt Innsbruck